GoPro: Neue Abteilung für kleinere Kameras

kleine cam
GoPro hat eine Abteilung gegründet, die professionelle Anwender und Systemintegratoren dabei unterstützen soll, auf Basis von GoPro-Komponenten noch kleinere, spezialisierte Kameralösungen zu bauen.

Für Fälle, in denen sogar eine normale GoPro Hero 4 noch zu groß ist, hat sich der Hersteller nun Lösungen einfallen lassen, bei denen Kamerakopf, Recorder, Akku und gegebenenfalls eine Sendeeinheit, als separate Komponenten verfügbar sind. Auf dieser Basis lassen sich spezialisierte Lösungen realisieren. Dabei bringt sich GoPro je nach Bedarf auch in die weitere Entwicklung und Konfektionierung ein.

nfl cap

GoPro wendet sich mit dem Angbebot an »Tethered Solutions« aber ausschließlich an professionelle Anwender und Systemintegratoren. Diese können sich mit der GoPro-Abteilung Custom Solutions in Verbindung setzen. Im Rahmen der IBC2016 zeigte das Unternehmen am Stand zwei Varianten des grundlegenden Kits, der die Basis der Speziallösungen bildet. Das sind kompakte Kameramodule, die per Kabel mit der Kamera- und Recorderelektronik verbunden sind. Dabei soll es Versionen mit verschiedenen Kabellängen geben. Der Akku ist ebenfalls als separates Modul abgesetzt. Auch ein paar konkrete Anwendungsbeispiele hatte GoPro mitgebracht.

Durch die weitere Nutzung der Webseite outcam.de stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung.