Birdie verleiht der GoPro-Kamera Flügel

Bildschirmfoto 2016-04-17 um 14.27.25
Drohne zu teuer, zu technisch, zu wenig Spass, aber dennoch auf der Suche nach lustigen Abenteuerfotos aus luftigen Höhen und irgendwas sportlichem? Birdie kann helfen. Eine Art Minifallschirm auf dem Prinzip eines Badminton-Balls in den man eine GoPro (Hero 3 oder Hero 4) einklinken kann, um die Kamera so als Wurfgeschoss im Spiel am Strand zu verwenden, dem Pool, oder wo immer sonst sich ein Foto von oben lohnt. Da Birdie keine Elektronik beinhaltet, braucht es auch keine Batterie und schützt die Kamera durch sein Plastikgehäuse vor dem Aufprall. Momentan ist Birdie im Crowdfunding bei Indiegogo und kostet 30 Dollar, später soll es (etwas viel) 50 kosten.
Quelle: engadget

Durch die weitere Nutzung der Webseite outcam.de stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung.